Nutzungsbedingungen der Dateneinpflege auf weimar.de

1. Allgemeines

Das Angebot zur Dateneinpflege ist ein kostenloser Service der weimar GmbH Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Kongress- und Tourismusservice, im folgenden Anbieter genannt. Dieses Angebot richtet sich an Veranstalter in Weimar und im Weimarer Umland, im folgenden Autor genannt.

2. Leistungen des Anbieters

Der Anbieter nimmt die Daten des Autors in seine Datenbank auf www.weimar.de auf und stellt einen Service für jedermann bereit, mit dem diese Daten abgerufen werden können. Die Datenbank ist Basis für den gedruckten Veranstaltungskalender „weimar + weimarer land“. Ein Anspruch auf Aufnahme in den gedruckten Kalender besteht jedoch nicht.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht, Pflichten des Autors

a) Der Autor versichert, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten oder von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. 
Mit dem Speichern der vom Autor eingestellten Daten und Objekte erlangt der Anbieter das Recht zur Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in elektronischen oder gedruckten Publikationen, welche mit dieser Datenbank in Verbindung stehen. 
b) Bei der Auswahl und Eingabe der Veranstaltungen ist größtmöglichste Sorgfalt des Autors erforderlich. Auf vereinsinterne Veranstaltungen, Mitgliederversammlungen, Kurse oder kursähnliche Veranstaltungen ist zu verzichten. Zur Orientierung der Veranstaltungsauswahl dient der bisherige gedruckte Veranstaltungskalender „weimar + weimarer land“.
c) Die vom Anbieter bereitgestellten Login-Daten (Paßwörter) dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

4. Haftungsausschluß, Haftungsfreistellung

a) Der Anbieter haftet lediglich für die Sorgfalt, die er in eigenen Angelegenheiten zu pflegen hat.
b) Der Anbieter haftet nicht für Rechtsverletzungen gegenüber Dritten, die auf Verletzung der Pflichten des Autors aus Ziff. 2 entstehen. Der Autor stellt ausdrücklich den Anbieter von allen Ansprüchen Dritter, die auf solchen Rechtsverletzungen beruhen, frei. 
c) Der Anbieter haftet ebensowenig für Ansprüche Dritter aus Rechtsverletzungen, die durch Fehlinformationen aus Daten des Autors hervorgerufen wurden. Der Autor bleibt für die Richtigkeit der von ihm eingepflegten Daten verantwortlich, es sei denn, diese Daten wurden gemäß eines gesonderten Auftrags vom Anbieter für den Autor eingepflegt. In diesem Fall haftet der Anbieter nur nach dem Maßstab der Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten.
d) Der Anbieter gewährleistet im Rahmen der jeweils technischen Möglichkeiten eine dem technischen Standard entsprechende Veröffentlichung der Informationen. Dem Autor ist jedoch bekannt, daß nach dem Stand der Technik keine Gewährleistung für ein vollkommen fehlerfreies Programm (Server-Software) übernommen werden kann. Gewährleistung für unwesentliche Fehler wird nicht übernommen. Diese liegen insbesondere vor bei Ausfall des Kommunikationsnetzes anderer Betreiber, Softwareausfall, der Verwendung nicht geeigneter Software zur Darstellung (veraltete Webbrowser, etc.), bei unvollständigen und/oder nicht aktualisierten Veröffentlichungen durch Zwischenspeichern (Proxy-Server).

5. Ausführungsvorbehalt, Folgen von Pflichtverletzungen

a) Der Anbieter behält sich vor, Einträge ohne Benachrichtigung des Autors zu löschen, wenn diese gegen die guten Sitten verstoßen, offensichtlich rechtswidrige Inhalte preisgeben oder die Darstellung aus anderen Gründen (siehe auch Ziff. 2 b) für den Anbieter unzumutbar ist. Bei wiederholten Verstößen kann das Nutzerkonto vom Anbieter gesperrt werden.
Login-Daten (Paßwörter) werden grundsätzlich nicht an politische Vereinigungen vergeben.

6. Datenschutzerklärung

Der Anbieter erklärt, die vom Autor erhaltenen Daten ausschließlich zur Verwendung des Internet-Kalenders und seiner gedruckten Ausgabe(n) zu verwenden. Persönliche Daten des Autors werden nicht an Dritte weitergegeben.

7. Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Weimar, 02.05.2007